SBB-Chefentwickler Trentini macht sich selbständig

18. Januar 2021, 11:05
image

Nach vielen Jahren bei der SBB will Stefano Trentini Firmen rund um die Themen agile Entwicklung und externes Sourcing beraten.

Stefano Trentini, Leiter Software Engineering bei der SBB, wird künftig als selbständiger Berater tätig sein. Er will Firmen auf Geschäftsleitungs- und Management-Ebene in den Bereichen agile Entwicklung und externes Sourcing beraten. "Die Idee der agilen Entwicklung wird gerade auf Geschäftsleitungs- und Management-Ebene noch wenig verstanden. Deshalb kann ich als Berater viel bewegen," antwortet Trentini auf die Frage, was ihn motiviert.
 Natürlich wollten wir von Trentini wissen, was er davon hält, dass ausgerechnet der Begriff "Agile" von unseren Leserinnen und Lesern zum ICT-Unwort des Jahres gekürt worden ist. Der Begriff "Agile" sei halt wie früher "objektorientiert", "QS", "CMMI V" und andere zu einem Hype-Wort verkommen. Trentini: "Die Branche nimmt Buzzwords auf und jeder versucht, damit seine Produkte zu verkaufen. So hat früher jeder Anbieter, dessen Software Schnittstellen hat, mit dem Begriff SOA (Service Oriented Architecture) operiert. Mit "Agile" ist es ähnlich. Ich verstehe gut, dass einem der inflationäre Gebrauch des Begriffs auf die Nerven gehen kann."
Sein Ziel sei es, auf die nützlichen Aspekte hinzuweisen, sagt Trentini, der von der SBB selbst auch schon mal als "Software-Papst" etikettiert worden ist. 
Der ETH-Absolvent kennt sowohl die Berater- wie die Kundenseite im Software-Business. So war er lange bei Capgemini und zuvor bei Erni Consulting, bevor er 2012 zur SBB ging. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022