SBB entscheidet, wer ein Portal für GPS- und Sensordaten von Loks baut

16. August 2017, 11:41
  • business-software
  • sbb
  • erp/crm
  • sap
  • infrastruktur
  • saas
image

Um den Betrieb und den Unterhalt von Triebfahrzeugen zu optimieren, ist die SBB auf Betriebsdaten und Positionsangaben der Fahrzeuge angewiesen.

Um den Betrieb und den Unterhalt von Triebfahrzeugen zu optimieren, ist die SBB auf Betriebsdaten und Positionsangaben der Fahrzeuge angewiesen. In einer öffentlichen Ausschreibung suchte die SBB deshalb einen Anbieter, der Hardware und Software für das Projekt "GPS-Schienenfahrzeuge" liefern kann.
Nachdem fünf Anbieter im März zur Angebotsabgabe eingeladen wurde, ging der Zuschlag nun an Savvy Telematic Systems mit Sitz in Schaffhausen.
Zum genauen Umfang des Deals äussert sich die SBB nicht. Die Preisspanne der eingereichten Angebote lag laut Simap-Publikation zwischen einer Million und 14,5 Millionen Franken. Beim Angebot von Savvy habe es sich um das wirtschaftlich günstigste Angebot gehalten.
Die neue Portallösung umfasst neben der Hardware ein Datenportal, das gemäss Ausschreibung als SaaS-Lösung geliefert wird. Das System soll unter anderem die Lokalisierung der Fahrzeuge mittels GPS ermöglichen sowie Betriebsdaten der Fahrzeuge, die mittels Sensoren ermittelt werden, über das Mobilfunknetz an ein Datenportal liefern.
Im Portal sollen die so gesammelten Daten für verschiedene Nutzergruppen visualisiert werden können und via Browser abrufbar sein. Die aktuellen Positionsdaten der Fahrzeuge sollen über eine App ersichtlich sein. Daneben wurde in der Ausschreibung gefordert, dass die Daten im Portal so aufgearbeitet werden können, das sie in das konzernweite ERP-System exportiert werden können.
Die Vertragsdauer beträgt laut Ausschreibung vier Jahre mit der Option dreimal um jeweils ein Jahr zu verlängern. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Valantic übernimmt deutschen SAP-Spezialisten Comsol

Die Digitalagentur will mit dem Kauf ihre SAP-Expertise stärken. Comsol verfügt auch über einige Schweizer Kunden.

publiziert am 16.11.2022
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022