SBB-SCIS Outsourcing-Deal wieder im Gerede

29. Mai 2006, 08:22
  • cloud
  • sbb
  • outsourcing
  • t-systems
image

Die 'SonntagsZeitung' fuhr in der gestrigen Ausgabe SBB-Präsident Thierry Lalive d'Epinay an den Karren.

Die 'SonntagsZeitung' fuhr in der gestrigen Ausgabe SBB-Präsident Thierry Lalive d'Epinay an den Karren. Die private Beratungsfirma HPO, bei der Lalive d'Epinay als Managing Partner tätig ist, hat gemäss dem Bericht auch Beratungsmandate von Swisscom IT Services (SCIS) übernommen. SCIS hat bekanntlich letzten Herbst zwei umkämpfte, grosse Outsourcing-Aufträge der SBB gewonnen.
Der SBB Verwaltungsratspräsident verteidigte sich gegenüber der Zeitung, er sei bei der Vergabe des Outsourcings-Auftrags deswegen in den Ausstand getreten. Ausserdem berate seine Firma auch den SCIS-Konkurrenten T-Systems, der den SBB-Desktop-Outsourcing-Auftrag an SCIS verloren hatte. Es gebe in der Schweiz eben keine grössere Firma, die nicht Lieferant der SBB sei.
Weiter heisst es in dem Bericht, die Verträge zwischen SCIS und der SBB würden "derzeit überarbeitet." Auf die Frage, ob es bei der Übergabe des Desktop-Outsourcings von T-Systems an SCIS zu weiteren Verzögerungen gekommen sei, antwortete uns SBB-Sprecher Roland Binz aber schon vor zwei Wochen: "Wir liegen im leicht verzögerten Fahrplan. Wir erörtern laufend und zusammen mit den Anbietern die notwendigen Arbeiten und Massnahmen." (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1