SBB startet Gratis-WLAN-Tests

23. September 2013, 10:03
  • telco
  • sbb
image

Die SBB testet ab sofort ihren geplanten --http://www.

Die SBB testet ab sofort ihren geplanten Gratis-WLAN-Service an Bahnhöfen. Ab heute kann der Service an den Pilotbahnhöfen Wetzikon, Bern Wankdorf und Burgdorf genützt werden. Reisende erhalten kostenlos 60 Minuten lang Internet-Zugang. Danach muss man erst mal Pause machen, kann aber nach zwei Stunden wieder surfen. Für die Nützung muss man sich laut SBB nur einmal registrieren, und kann das WLAN dann an allen Bahnhöfen nützen, wo es zur Verfügung steht.
Für die ersten Tests habe man bewusst kleine Bahnhöfe gewählt, so die SBB. Im November sollen weitere Standorte in der Romandie und im Raum Zürich aufgerüstet werden. Danach werde man aufgrund der gemachten Erfahrungen die weitere Planung festlegen. Gegenwärtig ist vorgesehen, dass ab dem Sommer des nächsten Jahres auch grössere Bahnhöfe - die gegenwärtig noch von Swisscom mit einem konstenpflichtigen Angebot versorgt werden - mit dem Gratis-WLAN ausgestattet werden. Bis Ende 2015 soll der Service an rund hundert Bahnhöfen zur Verfügung stehen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten neun Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022 2
image

Linux-Foundation Europe lanciert ambitiöses Telco-Software-Projekt

Im Projekt Sylva soll ein kompletter Open-Source-Stack für europäische Telcos entstehen. Dahinter stehen gewichtige Branchenplayer.

publiziert am 16.11.2022
image

Telekom-Störungen sollen schneller erfasst werden

Der Bundesrat will die Sicherheit von Fernmeldenetzen verbessern. Telcos müssen bei Störungen die Nationale Alarmzentrale informieren, Internet-Anbieter besser vor Manipulationen schützen.

publiziert am 16.11.2022 1