SBB-Verspätung wegen Ausfall der GSM-R-Plattform

14. August 2009, 13:32
  • telco
  • sbb
image

Gestern Abend, kurz nach 20 Uhr, trat beim mobilen Funksystem der Bahn (GSM-R: Global System for Mobile Communications – Rail) eine Störung auf.

Gestern Abend, kurz nach 20 Uhr, trat beim mobilen Funksystem der Bahn (GSM-R: Global System for Mobile Communications – Rail) eine Störung auf. In der Folge kam es laut SBB zu geringfügigen Verspätungen auf dem SBB-Netz – vorab im Bereich des Mittellandes und auf der Lötschbergachse.
Während der Nacht konnte das System neu aufgestartet werden; seit 5.30 Uhr heute Morgen sei die Störung behoben. Lieferant und Betreiber der GSM-R-Plattform ist der Telekom-Ausrüster Nokia Siemens Networks. Die SBB hat das Unternehmen aufgefordert, die Fehleranalyse "mit Hochdruck" voranzutreiben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Reisende im ÖV sollen getrackt werden

Mit einer App und Beacons in den Fahrzeugen sollen die Reisewege von Kundinnen und -Kunden metergenau aufgezeichnet werden.

publiziert am 15.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1