SBS reorganisiert - noch offene Auswirkungen auf SBS Schweiz

7. Juli 2006, 10:35
    image

    Outsourcing und Systemintegration soll zusammengelegt werden

    Outsourcing und Systemintegration soll zusammengelegt werden
    Siemens Business Services (SBS) wird die Geschäftsbereiche "Operation Related Services" (Outsourcing) und "Solutions" (Systemintegration) zusammenlegen. Dies geht aus einem internen Mail hervor, das der österreichischen Zeitung 'Computerwelt' vorliegt. Neu soll es eine Produktionseinheit "Global Operations" mit weltweit verteilten "Delivery Centers", in denen die Ressourcen gebündelt werden, geben. Die Vertriebsmitarbeiter sollen in der Einheit "Global Sales" zusammengezogen werden.
    Benno Estermann, Sprecher von Siemens Schweiz, bestätigte, dass es eine Mitarbeiterinformation über die künftige Strategie des IT-Dienstleistungsarms von Siemens gegeben hat, mochte aber nicht weiter darauf eingehen.
    Estermann betont allerdings, dass SBS in der Schweiz - ganz im Gegensatz zu Deutschland - profitabel arbeitet und dass dies den Leuten um den hiesigen SBS-Chef Adrian Schlund eine gewisse Entscheidungsfreiheit geben werde. Er betont die positiven Aspekte der jüngsten Strategie-Entscheide bezüglich der Zukunft von SBS, denn damit seien auch die Gerüchte über einen möglichen Verkauf von SBS vom Tisch. Estermann: "Das Stammhaus hat beschlossen, dass sich SBS künftig auf profitable Branchen und Kunden konzentrieren soll. Das muss man uns in der Schweiz nicht extra sagen, denn das tun wir bereits." (Christoph Hugenschmidt)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich wechselt in die AWS-Cloud

    Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

    publiziert am 31.1.2023
    image

    Wie viel die UBS in Technologie investiert

    Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

    publiziert am 31.1.2023
    image

    Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

    Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

    publiziert am 31.1.2023
    image

    Brand Indicator Schweiz: Junge stehen auf Tech-Marken

    In einem Ranking der beliebtesten Marken in der Schweiz sind 4 der in der Top 10 Tech-Brands. Bei den Jungen finden insbesondere amerikanische Tech-Marken Gefallen.

    publiziert am 31.1.2023