SBS-Verkauf naht

14. August 2006, 15:35
  • international
  • siemens
image

Laut einer Meldung der 'Deutschen Presse-Agentur" (dpa) steht der Verkauf der defizitären Siemens-Sparte Siemens Business Services (SBS) kurz bevor.

Laut einer Meldung der 'Deutschen Presse-Agentur" (dpa) steht der Verkauf der defizitären Siemens-Sparte Siemens Business Services (SBS) kurz bevor. Verhandlungen mit Interessenten könnten innerhalb weniger Wochen abgeschlossen werden, heisst es. Siemens wollte die Gerüchte nicht kommentieren.
Angeblich sind Finanzinvestoren und Wettbewerber von SBS an einen Kauf interessiert. Die Deutsche Telekom kommt aus kartellrechtlichen Gründen nicht in Frage. Die Bieter stammen aus dem europäischen Ausland, sie wollen mit einer Übernahme ihre Position in Deutschland stärken.
Ebenfalls zum Verkauf steht die Sparte "Enterpreise Networks". Dies ist schon seit Mitte Juni bekannt. Siemens Schweiz ist aber immer noch im Enterprise-Networks-Markt aktiv, wie der Unternehmenssprecher Benno Estermann auf Anfrage sagt. "Wir konzentrieren uns darauf, komplexe Integrationslösungen für bestimmte Grosskunden zu realisieren", so Estermann. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Nach Angriffswelle: Skript der CISA soll ESXi-Opfern helfen

Die US-Security-Behörde hat ein Skript veröffentlicht, um ESXi-Server wiederherzustellen.

publiziert am 8.2.2023