Scandit eröffnet Forschungszentrum in Finnland

18. Juni 2019, 12:09
  • channel
image

Die Zürcher Firma Scandit eröffnet zusätzlich zu den bereits bestehenden Einrichtungen am Hauptsitz in Zürich, in Warschau, London, Boston und San Francisco ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in Tampere, Finnland.

Die Zürcher Firma Scandit eröffnet zusätzlich zu den bereits bestehenden Einrichtungen am Hauptsitz in Zürich, in Warschau, London, Boston und San Francisco ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in Tampere, Finnland.
Mit der Standortwahl könne Scandit auf die vorhandene Infrastruktur und gut ausgebildete Fachkräfte zurückgreifen, heisst es in einer Mitteilung. Tampere sei seit den 1990er-Jahren ein Zentrum für die Mobilfunkindustrie und eng mit den Innovationen von Nokia bei Kameras und Bildverarbeitung sowie der Universität Tampere mit ihrer langen Tradition bei der Signalverarbeitung verbunden.
Scandit will sich in Tampere schwerpunktmässig mit der Erforschung und Entwicklung von Mobile-Computer-Vision- und Augmented-Reality-Technologien für Unternehmen in Branchen wie Einzelhandel, Transport und Logistik, Fertigung und Gesundheitswesen befassen. "Unser neues Forschungszentrum ist eine weitere starke Unterstützung für unsere Entwicklerteams in Zürich und Warschau, die Produkte der nächsten Generation von Scandit erstellen", sagte Christof Roduner, CIO und Mitbegründer von Scandit, bei der offiziellen Vorstellung des Zentrums in Finnland. (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022