Schengen-Hack: 25'000 Datensätze aus der Schweiz betroffen

17. Januar 2014, 15:00
  • security
  • cyberangriff
  • schweiz
image

Ende 2013 musste das Bundesamt für Polizei (Fedpol) nach einem Medienbericht einräumen, dass bei einem Hackerangriff auf das Schengener Informationssystem (SIS) im Jahr 2012 auch Fedpol-Daten gestohlen worden sind.

Ende 2013 musste das Bundesamt für Polizei (Fedpol) nach einem Medienbericht einräumen, dass bei einem Hackerangriff auf das Schengener Informationssystem (SIS) im Jahr 2012 auch Fedpol-Daten gestohlen worden sind.
Aus der Schweiz waren rund 25'000 Datensätze betroffen, heisst es beim Fedpol auf Anfrage. Die Untersuchungen in Dänemark, wo der Diebstahl geschah, seien nach wie vor im Gang. Insgesamt sind rund 1,2 Millionen Datensätze betroffen.
Der Angriff eines dänischen und eines schwedischen Hackers habe einem externen IT-Dienstleister gegolten, der neben anderen Anwendungen für die öffentliche Verwaltung auch das nationale Schengener Informationssystem Dänemarks betrieben habe. Die Sicherheitslücke, die die Hacker ausgenutzt haben sollen, sei inzwischen geschlossen worden, schreibt 'Heise'. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

publiziert am 4.10.2022
image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022