Schindler als Primus in Sachen "Digital Business Innovation"

30. Januar 2015, 10:22
  • people & jobs
image

Der Schweizer Liftbauer Schindler hat den vom deutschen Handelsblatt und der Universität St.

Der Schweizer Liftbauer Schindler hat den vom deutschen Handelsblatt und der Universität St. Gallen ausgeschriebenen "Digital Business Innovation Award 2015" erhalten. Laut Jury ist die "Digitalisierung bei Schindler schon tief in der DNA des Unternehmens verwurzelt und das Digital-Business im Tagesgeschäft angekommen".
Der Award wurde im Rahmen der 21. Handelsblatt Jahrestagung "Strategisches IT-Management" an Michael Nilles, dem CIO des Schindler Konzerns und Chef von Schindler Digital Business (Foto), übergeben. Dieser neue Preis löse den "IT Strategy Award" ab, den das Handelsblatt bisher gemeinsam mit der Universität St. Gallen verliehen hat, teilen die Veranstalter mit. Neu werden nun "Projekte und Initiativen" ausgezeichnet, die sich "als besonders innovativ und leistungsstark bei der Erschliessung neuer Produkte, Dienste und Märkte erwiesen haben". Zu den Finalisten zählten auch Airbus und Volkswagen, gegen die sich Schindler durchsetzen konnte. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lauris Loat wird neuer Datenschützer im Wallis

Er folgt auf Sébastien Fanti, der das Amt während 9 Jahren geleitet hat. Die ersten Aufgaben für den neuen Datenschützer warten bereits.

publiziert am 23.11.2022
image

Faigle holt Digitalisierungs-Chef in die Geschäftsleitung

Die Faigle Gruppe verstärkt sich im Bereich Digitalisierung: Stephen Trowbridge stösst neu als Chief Digital Officer zur Geschäftsleitung dazu.

publiziert am 22.11.2022
image

Lufthansa plant 20'000 Neuein­stellungen

In 45 Berufen, darunter auch in der Technik und IT, plant der Konzern nach dem Abbau in der Coronakrise wieder Leute zu rekrutieren. Auch die Swiss plant 1500 Neueinstellungen.

publiziert am 21.11.2022
image

Uber zahlt in Genf 35 Millionen Franken nach

Der Betrag soll vom Taxi-Dienstleister nachbezahlt werden, damit dieser seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Arbeitgeber auch weiterhin nachkommen kann.

publiziert am 21.11.2022