Schlechtes drittes Quartal für den PC-Markt?

26. Juni 2012, 15:22
  • international
  • hp
  • dell technologies
  • microsoft
image

Laut einer Analyse des Unternehmens Jefferies wird es den PC-Herstellern HP und Dell im kommenden dritten Quartal an den Kragen gehen.

Laut einer Analyse des Unternehmens Jefferies wird es den PC-Herstellern HP und Dell im kommenden dritten Quartal an den Kragen gehen. Das PC-Geschäft könnte um fünf bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr schrumpfen, wie 'zdnet.com' schreibt. Der Analyst Peter Misek glaubt, dass die beiden traditionellen PC-Anbieter stärker unter Druck kommen werden, wenn im Herbst Windows 8 erscheinen wird und aufkommende Hersteller wie etwa Huawei auf den Windows-Zug aufspringen werden.
Seiner Meinung nach werde Microsoft mit seinem vor kurzem angekündigten "Surface"-Tablet "die Endkunden verwirren", weil der Softwarehersteller damit seine eigenen OEM-Partner konkurrenziert. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022