Schleppende UBS-"Industrialisierung"

12. September 2013, 09:39
  • rechenzentrum
  • ubs
  • outsourcing
  • offshoring
image

Eros Fregonas, der frühere Chef von Swisscom IT Services, leitet seit Anfang 2012 bei der UBS --http://www.

Eros Fregonas, der frühere Chef von Swisscom IT Services, leitet seit Anfang 2012 bei der UBS ein grosses "Industrialisierungs"-Projekt berichtet.
Laut dem Bericht steht Fregonas nur "ein kleiner Stab mit ein paar wenigen Leuten" zur Verfügung. Seit seinem Antritt sei es ruhig gewesen, es habe nie ein "Change"-Programm gegeben, wie das bei anderen Grossprojekten der Fall sei. 'Inside Paradeplatz' zitiert aber auch einen Vertrauten von Fregonas, der meint, dass Hunderte von Massnahmen definiert und in die Budgets der Fachabteilungen eingeflossen seien. Deshalb könne man nicht von einem Flop sprechen.
Ausserdem macht der Bericht Fregonas' Chef, COO Ulrich Körner, für die langsame Umsetzung verantwortlich: "Körner ist somit dafür verantwortlich, dass Fregonas mit seiner Industrialisierung auf Touren kommt. Falls dies nicht zutrifft, so müsste Körner ein Machtwort sprechen", fordert 'Inside Paradeplatz'. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Axa verlängert Outsourcing mit Centris

Nach einer fünfjährigen Zusammenarbeit verlängert der Versicherungs­konzern seinen Outsourcing-Vertrag mit dem Solothurner IT-Dienstleister bis 2030.

publiziert am 27.4.2022