Schnelleres ADSL hat zwei Monate Verspätung

10. Juli 2006, 15:51
  • sunrise
image

Swisscom Wholesale hat die im Januar angekündigte Erhöhung der ADSL-Bandbreiten noch nicht abgeschlossen.

Swisscom Wholesale hat die im Januar angekündigte Erhöhung der ADSL-Bandbreiten noch nicht abgeschlossen. Anfang Jahr hatte das Telekom-Unternehmen mitgeteilt, dass spätestens im Juni sämtliche Anschlüsse migriert sein werden. Eine Leserbrief-Reaktion auf einen Artikel der Abendzeitung 'heute' hat nun an die Öffentlichkeit gebracht, dass Swisscom die Frist bis Ende August verlängert hat.
Gemäss verschiedenen Schweizer Fachmedien habe Swisscom lediglich mitgeteilt, dass es eine Verzögerung bei der Migration gebe und dass man bis Mitte August die Anschlüsse der restlichen 100'000 Nutzer umstellen werde. Betroffen sind Kunden "aller" ADSL-Anbieter. Wieso es zu dieser Verzögerung kam und weshalb die Kunden nicht informiert wurden, war heute von der Swisscom leider nicht zu erfahren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise kauft Telekom-Sparte von EBL

Die Genossenschaft Elektra Baselland hat die Telekom-Sparte an Sunrise verkauft. Der Verkauf erfolgt aufgrund strategischer Fokussierung seitens EBL.

publiziert am 1.9.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Sunrise stagniert im zweiten Quartal

Nach dem guten ersten Quartal ist die Nummer 2 der hiesigen Telekom-Anbieter im zweiten Quartal nicht vom Fleck gekommen.

publiziert am 29.7.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022