Schock lass nach: 290 Billionen Franken Telefonrechnung

10. April 2006, 12:19
  • telco
image

Yahaya Wahab ist ein Mann mit guten Nerven, wie einige asiatische Newssites heute berichten.

Yahaya Wahab ist ein Mann mit guten Nerven, wie einige asiatische Newssites heute berichten. Der 63-jährige Fleischimporteur fiel nach eigener Aussage nur beinahe in Ohnmacht, als er eine Rechnung von Telekom Malaysia über den läppischen Betrag von 806'400'000'000'000,01 Ringgit öffnete. In Worten ausgedrückt sind das 806 Billionen malaiische Ringgit oder rund 290 Billionen Schweizer Franken.
Sogar wer grundsätzlich nur mit dem Handy auf tasmanische "Mehrwehrtdienste" telefoniert, dürfte Mühe haben, diesen Betrag zu erreichen. Er übersteigt nicht nur die Gesamtheit aller Telefonrechnungen in Malaysia seit Anbeginn des Telefonzeitalters, sondern auch das Bruttosozialprodukt der ganzen Erde (etwa 40 Billionen Dollar) bei weitem. Ein kleiner Kontrollblick auf die Rechnung hätte das wohl auch dem enthusiastischsten Buchhalter bei Telekom Malaysia klar machen sollen.
Die Geschichte wird noch absurder wenn man bedenkt, dass die Rechnung für den bereits abgemeldeten Anschluss des verstorbenen Vaters des Empfängers ausgestellt wurde.
Das Yahaya Wahab allerdings so cool blieb, und statt in Panik zu geraten flugs die Medien informierte, ist vielleicht leicht zu erklären. Bei einer Telefonrechnung über ein paar tausend Franken dürfte wohl vielen der Angstschweiss auf die Stirn treten. Aber wie man in 10 Tagen nun 280 Billionen Franken auftreiben soll, wird sich wohl niemand ernsthaft überlegen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022
image

Meinung: Gegen Schutz vor Elektrosmog hilft ein Aluhut

Heute hat die Unterschriftensammlung für die "Saferphone-Initiative" begonnen. Sie ist unwissenschaftlich und voller Fehler, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 13.9.2022 2