Schöner Gewinn von Dicom Schweiz (Sedico-IT)

8. Februar 2005 um 10:47
  • channel
image

Mancher Disti wäre froh um die Rendite des Schweizer Samsung-Importeurs

Mancher Disti wäre froh um die Rendite des Schweizer Samsung-Importeurs
Dicom plc, ein weltweit aktiver Spezialist für Information Capture (Dokumenten-Scanning und -Management), hat seine Halbjahres-Zahlen veröffentlicht. Uns interessieren in diesem Zusammenhang vor allem die Ergebnisse des nur in der Schweiz aktiven Distributions-Arms (Samsung, Epson) von Dicom, der Ende 2004 in die selbständige Sedico-IT AG abgespalten wurde.
In den letzten sechs Monaten 2004 haben die Distributions-Aktivitäten von Dicom einen Umsatz von ca. 46 Millionen Franken erbracht und dabei einen operativen Gewinn von 1,28 Millionen Franken erwirtschaftet. Die harten Preiskämpfe im TFT- und Printer-Business, wo Dicom mit Samsung vor allem aktiv ist, schlagen sich aber auch in den Büchern der Dicom-Gruppe nieder. Der Distributions-Arm habe sich mit einem starken Druck auf die Margen auseinandersetzen müssen, heisst es in der Mitteilung zum Halbjahresergebnis von Dicom plc.
Die ganze Dicom-Gruppe setzte im gleichen Zeitraum 191 Mio. Franken um und erwirtschaftete operativ (ohne Goodwill-Abschreibungen etc.) einen Gewinn von ca. 16 Mio. Franken. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024