Schon wieder Chefwechsel bei Pidas

21. Oktober 2008, 14:39
  • people & jobs
  • pidas
image

Gerhard Wanek ersetzt Daniel Signer als Geschäftsführer des Anbieters von Helpdesk- und Call-Center-Lösungen.

Gerhard Wanek ersetzt Daniel Signer als Geschäftsführer des Anbieters von Helpdesk- und Call-Center-Lösungen.
Beim Schweizer IT-Dienstleister Pidas ist es erneut zu einem Chefwechsel gekommen. Wie es in einer Mitteilung heisst, hat Gerhard Wanek (Foto) per 8. Oktober die Geschäftsleitungsfunktion übernommen. Wanek ist seit Juni 2005 für Pidas als Country Manager Operations Österreich tätig. Sein Vorgänger, Daniel Signer, hatte seine Stelle erst vor 14 Monaten angetreten. Damals löste er überraschend Tom Buser ab. Laut einer Sprecherin hat Signer das Unternehmen kürzlich verlassen. Zu den Gründen wollte sie sich nicht äussern.
Das in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) auf den Betrieb von IT-Helpdesks und Call-Centers spezialisierte Unternehmen scheint nach Auffassung von Beobachtern in einer Krise zu stecken: Obwohl Pidas in den vergangenen Jahren stets Umsatz und Betriebsergebnis veröffentlichte, gibt es dieses Jahr keine aktuellen Zahlen. Zuletzt sah sich das Unternehmen mit einem Umsatz- und Gewinnrückgang konfrontiert. Zudem wird schon seit längerem über einen Verkauf spekuliert. Das Unternehmen gehört dem Gründer Helmut Zaunschirm.
Pidas wurde 1987 als Tochtergesellschaft der Polydata-Gruppe in Zürich gegründet und beschäftigt heute rund 250 Personen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023