Schon wieder Computerklau an Zürcher Schule

13. Juni 2007 um 08:37
    image

    In der Nacht auf Dienstag waren im Kanton Zürich erneut Diebe unterwegs, die an einer Schule Computer entwendeten.

    In der Nacht auf Dienstag waren im Kanton Zürich erneut Diebe unterwegs, die an einer Schule Computer entwendeten. Wie die Kantonspolizei Zürich gestern mitteilte, sind in Kyburg bei einem Einbruch in ein Schulhaus zehn Laptops im Gesamtdeliktsbetrag von zirka 13'600 Franken gestohlen worden. Die Täterschaft habe in der Nacht im Erdgeschoss mit einem Flachwerkzeug ein Fenster aufgebrochen und aus dem Lehrerzimmer zehn Apple-Notebooks und wenig Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf über 2500 Franken.
    Erst vor wenigen Tagen wurden aus Schulhäusern in den Zürcher Gemeinden Brütten und Nürensdorf Computer im Gesamtwert von 40'000 Franken gestohlen. Martin Sorg von der Medienstelle der Kantonspolizei sagte der 'NZZ', er halte es aufgrund der geografischen und zeitlichen Nähe der Ereignisse für denkbar, dass es sich in allen drei Fällen um dieselbe Täterschaft handelt. Er prangert zudem die mangelhafte Sicherheit in den Schulhäusern an. Sie habe mit der technischen Aufrüstung nicht Schritt gehalten.
    Gemäss 'NZZ' ist sich die Kantonspolizei des Problems schon seit einiger Zeit bewusst. Sie empfiehlt den Verantwortlichen, die Sicherheit in den Schulhäusern "mit einfachen Massnahmen" zu verbessern. Bei Bedarf bietet sie eine unentgeltliche Beratung an, so die 'NZZ'. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Business Bytes mit Urs Lehner: CO₂-Reporting per Excel ist zu wenig

    Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Der CO₂-Fussabdruck und die neuen gesetzlichen Auflagen.

    image

    Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

    Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    Vogt am Freitag: "Wir nehmen das ernst"

    Cyberangriffe auf Unternehmen zeigen, wie fahrlässig diese mit schützenswerten Daten umgehen. Die meisten nehmen das Thema erst dann ernst, wenn es zu spät ist. Wenn überhaupt.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

    Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

    publiziert am 1.3.2024