Schulz weg von Actebis

16. Februar 2005, 12:26
  • people & jobs
image

Nachwehen der Müller-Affäre: Jan Patrick Schulz verlässt Actebis Schweiz

Nachwehen der Müller-Affäre: Jan Patrick Schulz verlässt Actebis Schweiz.
Jan Patrick Schulz (Bild), langjähriger Mitarbeiter und seit Oktober 2002 Chef von Actebis Schweiz verlässt Actebis, wie es in einer Mitteilung von heute heisst, "um sich neuen Herausforderungen zu stellen."
Wie Andrea Câmen, Pressesprecherin der Actebis Holding gegenüber inside-channels.ch erklärte besteht ein Zusammenhang zwischen seinem Weggang und der Affäre um Armin Müller. Die "Unregelmässigkeiten", wegen denen bei Actebis gegenwärtig eine Untersuchung gegen Müller läuft, seien geschehen, während Schulz die Verantwortung für Actebis Schweiz trug. Schulz, so Câmen, habe daraus die Konsequenzen gezogen und verlasse Actebis auf eigenen Wunsch.
Wie Câmen betont, hege man bei Actebis aber keinerlei Verdacht, dass Schulz bei den Unregelmässigkeiten selbst involviert gewesen sei, und bleibe auch weiterhin freundschaftlich mit ihm verbunden. Darum werde Schulz dem Unternehmen für eine Übergangszeit auch weiterhin noch zur Verfügung stehen.
Interimistisch, bis ein endgültiger Nachfolger gefunden ist, wird aber ab sofort Klaus Hellmich, ein Mitglied der Geschäftsführung der Actebis Holding, die Geschäftsleitung in der Schweiz übernehmen.
Der ehemalige Verkaufsleiter Armin Müller, schied im Dezember bei Actebis aus. Im Zusammenhang mit der Affäre um die SCL Tigers ist inzwischen bekannt worden, dass bei Actebis intern eine Untersuchung gegen ihn läuft. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bitcoin Suisse streicht Stellen und baut Geschäftsleitung um

Anders als noch vor wenigen Tagen angekündigt, kommt es nun doch zu Entlassungen bei Bitcoin Suisse.

publiziert am 25.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Swiss Life hat wieder einen CIO

Nach dem Abgang von Sylvia Steinmann war der CIO-Posten beim Schweizer Versicherer zwischenzeitlich unbesetzt. Nun ist mit Volker Schmidt ein Nachfolger gefunden.

publiziert am 24.1.2023
image

Exclusive Networks Switzerland hat einen neuen Geschäftsführer

Patrick Pister verlässt den Security-Distributor. Sein Nachfolger wechselt von Also Schweiz zu Exclusive Networks.

publiziert am 24.1.2023