"Schweinerei": Baer aus Mobilezone-VR verdrängt

7. April 2009, 15:00
  • channel
  • mobilezone
image

Wie von Martin Ebner gewünscht: Der Gründer der Handy-Ladenkette Mobilezone wurde nicht wiedergewählt. Ehemaliger HP-Schweiz-Chef Urs Fischer neu im Gremium. Kleinaktionäre sind verärgert.

Wie von Martin Ebner gewünscht: Der Gründer der Handy-Ladenkette Mobilezone wurde nicht wiedergewählt. Ehemaliger HP-Schweiz-Chef Urs Fischer neu im Gremium. Kleinaktionäre sind verärgert.
Der Financier Martin Ebner hat erreicht, was er wollte. An der heutigen Generalversammlung der Handy-Ladenkette Mobilezone in Regensdorf ist es dem Grossaktionär gelungen, den Verwaltungsrat nach seinen Wünschen zu besetzen und zu verkleinern. Mitte März war bekannt geworden, dass Ebner nur die Wahl des bisherigen Verwaltungsrats Hans-Ulrich Lehmann sowie die Neuwahl von Cyrill Schneuwly (Chef der Immobilienfirma Intershop) und Urs T. Fischer (ACP-Chef) unterstützen würde. Der bisherige VR-Präsident Charles Gebhard, der Mobilezone-Gründer Ruedi Baer sowie Michael Kloter seien abzuwählen.
Genau dies ist nun heute erfolgt. In einem Video auf 'tagesanzeiger.ch' ist eine Kleinaktionärin zu sehen, die zu Baer sagt: "Ich finde es eine Schweinerei, dass Sie rausgeworfen werden." Viele Aktionäre befürchten, dass Ebner, der über seine Beteiligungsgesellschaft Patinex mittlerweile 13 Prozent der Anteile hält, die Gesellschaft aushöhlen wird.
In einem kurzen Interview mit 'tagesanzeiger.ch' verteidigt der Herr mit der Fliege (der heute allerdings keine trug) seinen Entscheid, den VR zu verkleinern. Ein Dreier-VR sei angesichts der Grösse von Mobilezone (300 Mio. Umsatz, 250 Mio. Börsenkapitalisierung) besser als ein Fünfer-Gremium. Zudem bringe Urs Fischer - ehemaliger CEO von Ascom, Sunrise und HP Schweiz - Telekom-Kompetenz mit. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022
image

Schweizer Ingram Micro will sein Service-Geschäft professionalisieren

Mit Andreas Thöni als neuen Business Group Manager will der Broadliner seine Professional Services erweitern und in einem eigenen Geschäftsbereich bündeln.

publiziert am 22.6.2022