schweiz.ch: Bund und Frei vor aussergerichtlicher Einigung?

15. Juni 2006, 14:49
  • bund
image

Der Bund versucht mit Stefan Frei, Betreiber der Websites schweiz.

Der Bund versucht mit Stefan Frei, Betreiber der Websites schweiz.ch, suisse.ch und svizzera.ch, eine aussergerichtliche Einigung zu erreichen, wie dieser heute mitteilte. Vor zehn Tagen hatte Frei angekündigt. Der Bund bemüht sich erst seit etwas mehr als einem Jahr intensiv um die drei Websites. Frei reservierte schweiz.ch und suisse.ch bereits Ende 1995, svizzera.ch Anfang 1996.
Laut Frei wollen sich die Anwälte noch diese Woche treffen. Sollten sie sich nicht einigen, werde er wie angekündigt vor Gericht gehen. Der Bund wollte nichts Näheres dazu sagen. Das Verfahren laufe, die Angelegenheit liege beim Rechtsdienst der Bundeskanzlei. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos, SAP und die Hyperscaler erhielten die grössten Einzelaufträge des Bundes

Der Bund hat seinen Bericht über das Beschaffungscontrolling 2021 veröffentlicht. Die IKT-Ausgaben blieben konstant, doch einige Grossaufträge stechen heraus.

publiziert am 19.9.2022
image

Parlament will digitale Projekte mit mehr Geld beschleunigen

Der Bundesrat soll einen Gesetzesentwurf erarbeiten. Zudem sollen Frauen bei der Digitalisierung mehr einbezogen werden.

publiziert am 12.9.2022