Schweiz ist "Erfolgsmotor" von ESPRiT Consulting

15. April 2008, 12:07
  • channel
  • geschäftszahlen
image

Das IT-Beratungsunternehmen ESPRiT Consulting konnte im vergangenen Jahr den Umsatz in der Schweiz um 70 Prozent von 12,7 auf 22 Millionen Franken steigern.

Das IT-Beratungsunternehmen ESPRiT Consulting konnte im vergangenen Jahr den Umsatz in der Schweiz um 70 Prozent von 12,7 auf 22 Millionen Franken steigern. Damit seien die eigenen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen worden, teilte das Unternehmen mit. Angaben zur Profitabilität machte ESPRiT nicht. Unternehmenssprecherin Christine Kränzle betonte gegenüber inside-channels.ch, dass ein Gewinn erzielt worden sei, nannte aber keine Zahlen. 2007 wurden 13 neue Berater eingestellt.
Der Verantwortliche für die Schweizer Niederlassung, Thomas Münger, sagte, dass die Schweiz momentan der "Erfolgsmotor" von ESPRiT sei. Für 2008 plant ESPRiT weitere Neueinstellungen in der Schweiz und ein Umsatzwachstum von 20 bis 25 Prozent.
ESPRiT mit Niederlassungen in Bern und Zürich ist in drei Zielbranchen tätig: Industrie, Banken und Erst- und Rückversicherer. Im vergangenen Jahr kamen vor allem in den Bereichen Industrie und Banken neue Kunden hinzu, so ESPRiT. Bestehende Schweizer Kunden sind unter anderem ABB, SBB, Swisscom und die Post. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022