Schweiz überdurchschnittlich innovativ

21. August 2014, 12:56
  • politik & wirtschaft
  • startup
  • swisscom
  • innovation
image

Von den insgesamt 18 Gewinnern des Innovation World Cups kommen drei aus der Schweiz.

Von den insgesamt 18 Gewinnern des Innovation World Cups kommen drei aus der Schweiz. Von allen 54 Finalisten waren sechs Schweizer. Da je ein Drittel aller Bewerbungen aus Europa, Asien und Nordamerika kommen, ist die Schweiz überdurchschnittlich vertreten.
Bereits zum dritten Mal ist Swisscom gemeinsam mit Ericsson Titelsponsor des internationalen IoT / M2M Innovation World Cup. Der 10-jährige Event wählt in diversen Kategorien die innovativsten Startups. Die Gewinner erhalten 5'000 Dollar sowie diverse Nebenpreise und Marketingmöglichkeiten.
Die Schweizer Gewinner des IoT / M2M Innovation World Cup heissen:
EveryCook ist der erste digitale Kochtopf, der den unbedarften Nutzer durch die komplette Zubereitung eines Essens führt – von der Rezeptauswahl über die Eingabe der richtigen Lebensmittelzutaten bis hin zur fertigen Speise.
Swiss1Mobile und diese an den Customer Service von Carlsberg leitet. Basierend auf den Informationen wird eine schnelle und bedarfsgerechte Belieferung gewährleistet.
Limmex werden vorher hinterlegte Notfallnummern nacheinander angerufen, zu denen der Nutzer über die Uhr sprechen kann.
Die zusätzlichen Schweizer Finalisten sind:
Sensile Technologies entwickelt Komplettlösungen zur Fernüberwachung von Heizöl-, Treibstoff- und Gastanks. Mit ihrer M2M-Lösungen optimieren sie die Logistik und Beschaffung in der Öl- und Gasindustrie.
Die Lösung der SenseCore basiert auf Elektroden, die biometrische Daten wie EKG, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Temperatur, Schrittzähler erfassen. Diese werden dann zur Bewertung des Fitness- und Gesundheitsstatus eingesetzt.
Biovotion bietet eine Lösung für das tägliche Monitoring von Vitaldaten an, die unter anderem bei der Betreuung von Patienten im eigenen Haus zum Einsatz kommen kann. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023