Schweizer "Berufe der ICT" neu überarbeitet

18. November 2008, 16:58
  • politik & wirtschaft
  • swissict
image

Das seit 1986 erscheinende Schweizer Nachschlagewerk "Berufe der ICT" ist gerade in einer siebten, vollständig überarbeiteten Auflage veröffentlicht worden.

Das seit 1986 erscheinende Schweizer Nachschlagewerk "Berufe der ICT" ist gerade in einer siebten, vollständig überarbeiteten Auflage veröffentlicht worden. Das für Personalverantwortliche und Arbeitnehmer relevante Buch will Standards für die Benennung der verschiedenen Berufsrichtungen in der Informations- und Telekommunikations-Technologie liefern und Auskunft über die jeweils geforderten Kompetenzen sowie über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten. Dabei orientiert es sich auch an internationalen Standards wie ISACA, ISTQB und ITIL.
Das Nachschlagewerk wurde von einer Arbeitsgruppe des Branchenverbands "SwissICT" verfasst und wird auch von den weiteren Verbänden SGO (Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management) und VIW (Verband der Wirtschaftsinformatik) unterstützt.
"Berufe der ICT" erscheint im vdf Hochschulverlag und ist ab heute im Buchhandel für 89 Franken erhältlich. Es kann auch über die Verbände SwissICT und SI online bestellt werden, und kostet für Verbandsmitglieder 49 Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022