Schweizer Entwicklungschef verlässt Microsoft

14. Juli 2009, 12:15
  • channel
  • microsoft
  • swisscom
image

Erich Gebhardt, Leiter des Zürcher Entwicklungszentrums von Microsoft, wechselt in den Grosskundenbereich von Swisscom.

Erich Gebhardt, Leiter des Zürcher Entwicklungszentrums von Microsoft, wechselt in den Grosskundenbereich von Swisscom.
Microsoft Schweiz sucht für das Zürcher Entwicklungszentrum einen neuen Chef. Der Direktor Erich Gebhardt (Foto) hat sich nämlich entschieden, Microsoft zu verlassen. Ein Nachfolger wird noch gesucht. Das Zentrum entstand. Erich Gebhardt ist der Gründer von Media-Streams.
Gebhardt wechselt per 1. September in den Grossunternehmens-Bereich von Swisscom. Dort wird er als Leiter Customer Experience Design Georges Schlegel ersetzen. Schlegel hat per 1. Juli die Führung des neu geschaffenen Bereichs Business Improvement Topics übernommen. Da Swisscom ein wichtiger Partner von Microsoft Schweiz ist, dürfte Gebhardt weiterhin mit seinem alten Arbeitgeber zu tun haben.
Das rund 50-köpfige Team des Microsoft-Entwicklungszentrums entwickelt wesentliche Teile der Unified-Communications-Produkte von Microsoft. Ende 2008, anlässlich der Einweihung des neuen Standortes in Wollishofen, hiess es, dass bis in drei Jahren 200 Software-Spezialisten dort arbeiten werden. Die anderen drei UC-Entwicklungszentren von Microsoft befinden sich in Peking, Hyderabad und Redmond. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022