Schweizer ERP-Software für Schweizer Softwarehersteller

6. September 2011, 09:45
  • business-software
  • elca
image

Der Schweizer Softwarehersteller Elca hat sich für die Einführung der ERP-Software des ebenfalls einheimischen Anbieters Vertec entschieden.

Der Schweizer Softwarehersteller Elca hat sich für die Einführung der ERP-Software des ebenfalls einheimischen Anbieters Vertec entschieden. Das finanzielle Volumen wurde nicht bekannt gegeben. Abgelöst werden dem Vernehmen nach verschiedene Lösungen. Das Going-Live ist für Anfang 2012 geplant.
Elca beschäftigt über 500 Mitarbeitende und beliefert Kunden aus den Bereichen Bank, Versicherung, Gesundheitswesen, Transport, Energie, öffentliche Hand sowie der Industrie mit individuellen Softwarelösungen. Das Unternehmen ist nach Informatique-MTF, Garaio und Crealogix bereits das vierte Schweizer Informatik-Unternehmen, das sich dieses Jahr für Vertec entschieden hat. (mim)
(Interessenbindung: Vertec ist ein Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022