Schweizer ICT-Export: Negative Handelsbilanz mit Deutschland

30. September 2016, 15:18
  • channel
  • schweiz
  • deutschland
  • informatik
  • bitkom
image

Die Schweiz exportiert jährlich ICT-Güter im Wert von über 18 Milliarden Franken ins Ausland, so --http://ictswitzerland.

Die Schweiz exportiert jährlich ICT-Güter im Wert von über 18 Milliarden Franken ins Ausland, so die aktuellsten Zahlen von 2014. Der Dachverband ICTswitzerland will, dass Schweizer ICT-KMUs mehr auf Export setzen. Dasselbe will der deutsche Verband Bitkom erreichen und hat dazu aktuelle deutsche Exportzahlen publiziert.
In Deutschland heisse Internationalisierung meist Österreich und deutschsprachige Schweiz, schreibt Bitkom. Inside-channels.ch hat nachgefragt, wie die ICT-Aussenhandelsbilanz Schweiz - Deutschland eigentlich aussieht.
Die neusten Zahlen von Januar bis Juni 2016:
Die Schweizer ICT-Exporte nach Deutschland umfassen umgerechnet 159 Millionen Franken, damit belegt die Schweiz in der Bitkom-Importstatistik Platz 23 hinter der Türkei.
Deutschland exportierte im ersten Halbjahr Güter im Wert von 770 Millionen Franken in die Schweiz. Die Schweiz liegt auf Platz elf in der Rangliste der ICT-Handelspartner Deutschlands.
Die Aussenhandelsbilanz 2016 ist aus Schweizer Sicht also negativ. Die Zahlen von Bitkom umfassen Telecom-Hardware, IT-Hardware und CE, also Unterhaltungselektronik, jedoch weder Software noch Services.
Deutschland wichtigster ICT-Absatzmarkt in Europa
Laut ICTswitzerland stellen die ICT-Exporte die fünftwichtigste Dienstleistungsgruppe der Schweiz dar. Dominant sei der Handel mit Computer-, Telekommunikations- und Informationsdiensten.
ICTswitzerland beziffert das gesamte Exportvolumen nach Deutschland basierend auf Nationalbankzahlen auf 2,4 Milliarden Franken pro Jahr. Unser nördlicher Nachbar ist also der wichtigste ICT-Exportmarkt in Europa. (Marcel Gamma)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022