Schweizer ist Big Data Star

6. August 2014, 12:52
  • politik & wirtschaft
  • schweiz
  • eth
image

Der Schweizer Arno Candel ist ein Big Data Superstar.

Der Schweizer Arno Candel ist ein Big Data Superstar. Dies sagt zumindest das Wirtschaftsmagazin 'Fortune'. Die renommierte Zeitschrift traut dem Schweizer aus dem aargauischen Untersiggenthal zu, einer der besten Big-Data-Experten zu sein.
Candel studierte an der ETH Teilchenphysik und Supercomputing. Dann zog er nach Kalifornien in die Startup-Szene und war einer der Gründer von Skytree, wo er für Hochleistungs-Maschinen Lern-Algorithmen entwickelte.
Nun ist er Teil des Entwicklerteams für 0xdata und entwickelte die Daten-Wissenschafts-Plattform h2o. Die Plattform wurde als bestes Java-Open-Source-Projekt für maschinelles Lernen gekürt. h2o unterstützt Deep Learning und ist kompatibel mit dem beliebten Statistikprogramm R. Candels Stelle heisst bei 0xdata "Physiker & Hacker". (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022