Schweizer Konjunktur 2009: Seco wird pessimistischer

23. Juni 2008 um 12:51
  • channel
image

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat seine Konjunkturprognose für das nächste Jahr gesenkt.

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat seine Konjunkturprognose für das nächste Jahr gesenkt. Die Konjunkturexperten des Bundes rechnen nun für das Jahr 2009 noch mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 1,3 Prozent. Im März prognostizierte das Seco noch 1,5 Prozent Wachstum für 2009.
Die schwächere internationale Konjunktur und die schlechteren Bedingungen auf den Finanzmärkten, so die Begründung, dürften sich stärker als bisher gedacht auch noch im kommenden Jahr auswirken.
Für das laufende Jahr geht das Seco aber weiterhin von einem BIP-Wachstum von 1,9 Prozent aus. Zum Vergleich: Im letzten Jahr lag es noch bei 3,1 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Alphabet bläst Hubspot-Übernahme ab

Gemäss verschiedenen Medienberichten sollen die Übernahme­gespräche schon vor Wochen gescheitert sein. Der Marktwert von Hubspot fiel drastisch.

publiziert am 11.7.2024
image

PC-Markt gewinnt weiter an Dynamik

Im letzten Quartal ist der PC-Absatz leicht angewachsen. Die Voraussetzungen für Wachstum sind laut Marktforschern mit KI-PCs und der Windows-11-Umstellung gegeben.

publiziert am 10.7.2024
image

Privatinvestor kauft Fritzbox-Hersteller AVM

Das deutsche Unternehmen wurde fast gleichzeitig zu einer Busse in Höhe von 16 Millionen Euro wegen Preisabsprachen verdonnert.

publiziert am 10.7.2024
image

VSHN übernimmt Appuio von Puzzle ITC

Die Markenrechte der Container-Plattform Appuio gehören neu ausschliesslich VSHN.

publiziert am 10.7.2024