Schweizer Konsumenten hoffen auf Produktivitätssteigerung durch WLAN

21. Mai 2007 um 12:18
  • schweiz
image

Gemäss einer vom Marktforschungsinstitut Ipos im Auftrag von Lexmark durchgeführten Umfrage sollen sich die Einschätzungen der Schweizer Konsumenten zum Produktivitätssteigerungspotential verschiedener Technologien in den letzten Jahren stark verschoben haben.

Gemäss einer vom Marktforschungsinstitut Ipos im Auftrag von Lexmark durchgeführten Umfrage sollen sich die Einschätzungen der Schweizer Konsumenten zum Produktivitätssteigerungspotential verschiedener Technologien in den letzten Jahren stark verschoben haben.
Gemäss Ipos erklärten 60 Prozent der Befragten, dass in der Vergangenheit der Computer/Laptop die wichtigste Rolle bei der Steigerung der Produktivität gespielt habe. Dahinter folgten das Internet (41 Prozent), E-Mail (28 Prozent) und die Mobiltelefonie (24 Prozent). Für die Zukunft sehen sie nun das grösste Potential bei WLAN-Netzwerken (44 Prozent), tragbaren Geräten (41 Prozent), Breitband-Internet (40 Prozent), leistungsfähigeren CPUs (39 Prozent) und Smartcards (36 Prozent).
Von den Befragten gaben 42 Prozent an, dass sie bereits zu Hause ein drahtloses Netzwerk benutzen. 36 Prozent derer, die noch kein drahtloses Netzwerk nutzen, planen die Anschaffung in naher Zukunft.
Benutzt werden die drahtlosen Netzwerke hautsächlich für den internetzugang, (90 Prozent), die Verknüpfung von Geräten untereinander und das mobile Arbeiten (je 64 Prozent), zum Drucken (48 Prozent) und zur Arbeit von zu Hause aus (41 Prozent.). (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

NoName hat die Schweiz weltweit am meisten angegriffen

Einer Auswertung von Cybersecurity-Spezialisten zufolge wurde die Schweiz in den letzten zwei Monaten global am meisten per DDoS attackiert.

publiziert am 23.8.2023
image

St. Galler Primarschulen setzen auf Augmented Reality

Ein altbewährtes Lehrmittel im Kanton St. Gallen will mit der Technologie historische Orte realitätsnah vermitteln.

publiziert am 4.8.2023
image

Liechtenstein hat das deutlich schnellere Internet als die Schweiz

In einer Studie wurde die Breitband-Geschwindigkeit von über 200 Ländern gemessen. Das Fürstentum belegt weltweit Platz 2, die Schweiz folgt weit dahinter.

publiziert am 4.8.2023
image

IT-Firmen zahlen in Zürich weniger Steuern

Ein Bericht des 'Tages-Anzeigers' kommt zum Schluss, dass trotz Wachstum die Steuereinnahmen aus der IT-Branche abnehmen.

publiziert am 2.8.2023