Schweizer Lösung für Microsoft-SPLA-Management

22. September 2015, 12:49
  • cloud
  • microsoft
  • lizenz
  • geschäftsleitung
image

Das Zuger Unternehmen Octopus Cloud bietet die nach eigenen Angaben weltweit erste von KPMG zertifizierte Microsoft SPLA Licensing Reporting Software an.

Das Zuger Unternehmen Octopus Cloud bietet die nach eigenen Angaben weltweit erste von KPMG zertifizierte Microsoft SPLA Licensing Reporting Software an.
Für Cloud Provider sei die Sicherstellung einer korrekten Lizenzierung im Rahmen von Microsofts Services Provider License Agreement (SPLA) oft ziemlich kompliziert, so Octopus, insbesondere, wenn sich die Kunden in einer Übergangsphase in die Cloud befinden. Kunden möchten verständlicherweise die eigenen Software-Investitionen schützen und für den Cloud Service nicht doppelt bezahlen. Die Cloud Provider ihrerseits müssen sicherstellen, dass ihre Infrastrukturen den Microsoft-Regeln entsprechen und gleichzeitig das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.
Der SPLA Manager, so Octopus, könne sicherstellen dass die Lizenzierung genau den Nutzungsrechten entspricht, und mache sie gleichzeitig schneller und einfacher. Den Manager gibt es in vier verschiedenen Versionen. Die beiden von KMPG getesteten Varianten Free und Basic erfordern eine manuelle Dateneingabe, mit den Varianten Standard und Dynamic kann die Eingabe automatisiert werden. Der SPLA Manager wird als Cloud-Service angeboten, die Edition Dynamic kann aber auch vor Ort installiert werden. Die Nutzung der Gratisversion ist für bis zu zehn Server erlaubt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022