Schweizer Microsoft-Partner zufriedener als auch schon

23. November 2012, 14:01
  • cloud
  • rechenzentrum
  • swisscom
image

Im Berner Zentrum Paul Klee fand gestern Nachmittag die siebte Generalversammlung von IAMCP (International Association of Microsoft Channel Partners) statt. Daniel Jäggli, IAMCP-Vorstandsmitglied und Managing Director von Leuchter IT Solutions, berichtet in einem Gastbeitrag darüber.

Im Berner Zentrum Paul Klee fand gestern Nachmittag die siebte Generalversammlung von IAMCP (International Association of Microsoft Channel Partners) statt. Daniel Jäggli, IAMCP-Vorstandsmitglied und Managing Director von Leuchter IT Solutions, berichtet in einem Gastbeitrag darüber.
Schon zum siebten Mal traf sich gestern die "IAMCP Community" zu ihrer Herbst-GV. Haupttraktanden waren das Budget und die Jahresplanung. Rund 40 Mitglieder wollten sich diese Infos, einen Überblick zum Thema Cloud und die Führung im Zentrum Paul Klee in Bern nicht entgehen lassen.
Marktrück- und -ausblick
Das laufende Jahr war für den grössten Teil der Partner erfolgreich - aber auch nicht ganz so gut wie erwartet. Die Wirtschaft hat sich aber erstaunlicherweise besser als prognostiziert entwickelt, so dass sich die Businesspartner im Grossen und Ganzen zufrieden zeigten.
Das 2013 beurteilen die Microsoft-Partner nun aber eher vorsichtiger. Wenige rechnen mit schlechterer Ertragslage, aber doch schon rund die Hälfte mit nicht mehr steigenden Zahlen gegenüber 2012. Dies vor dem Bild der sich abkühlenden Wirtschaftslage. Der Grossteil der Partner erwartet positive Auswirkungen von der Cloud für das eigene Business. Man ist hier sehr stressfrei unterwegs. Nach wie vor keine Entspannung ist aber an der Ressourcen- und Lohnfront zu erwarten. Ebenso erwarten viele Partner einen Druck auf die erzielbaren Preise.
Verhältnis zu Microsoft
Signifikant verbessert hat sich das Verhältnis zu Microsoft. Hier waren praktisch unisono alle Partner zufriedener - Hauptgrund dafür sind das nun etablierte neue Partnerprogramm und sicher auch die innovativen Produkte und die konstante Strategie des Unternehmens. Raum für Verbesserungen findet sich aber in der Beziehung zwischen IAMCP selbst und Microsoft Schweiz. Die Rollen müssen hier noch genauer definiert werden. Dieses Thema soll angepackt werden.
Neue Mitglieder
Auf der Mitgliederseite will die Community weiter wachsen. Potenzielle neue Mitglieder können sich hier per E-Mail melden. Mit einer Initiative in der Westschweiz soll das Wachstum zusätzlich vor allem in diesem Landesteil angekurbelt werden.
Bereits ein grosser Erfolg ist die Gründung der ersten IAMCP Specialized Community. Die CRM-Gruppe hat sich mit rund zehn Mitgliedern konstituiert. Weitere Gruppen wie z.B. Infrastruktur, Sharepoint etc. sollen folgen. Durch die Spezialisierung, welche immer von einem Vorstandsmitglied begleitet wird, sollen noch spezifischere Themen und Synergien innerhalb der Partnerlandschaft abgedeckt werden können.
"Cloud-Partner"
Die beiden IAMCP-Mitglieder Swisscom und Netrics stellten gestern ihre jeweiligen Cloudlösungen vor. Spannend waren die unterschiedlichen Ausprägungen. Swisscom, welche primär Managed Services im Microsoft-Umfeld anbietet, sieht den Partner eher in der Vermittlerrolle. Netrics, welche eine Cloud für professionelle IT-Dienstleister anbietet, stellt Rechenzentrum, Hardware, Lizenzen und Managementfunktionen für den Partner zur Verfügung, so dass dieser eigene Clouds für seine Kunden bauen und betreiben kann.
Microsoft-Partner haben Kultur
Absolut passend zum Thema wurde die Ausstellung "Die Engel von Klee" besucht. Dieser kulturelle Part ist nach den Besuchen der Bodmer Stiftung in Genf und dem Rosengart Museum in Luzern auch schon eine Tradition. Schön zu sehen, dass sich auch Informatiker für Kultur begeistern können. (Daniel Jäggli)

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022