Schweizer Nachwuchs für die Informatik-Olympiade nominiert

30. Mai 2011, 09:15
  • politik & wirtschaft
image

Vorbereitung für Olympiaden in Thailand und Rumänien.

Vorbereitung für Olympiaden in Thailand und Rumänien.
Am vergangenen Samstag wurde in Zürich bereits zum 16. Mal die Schweizer Informatik-Olympiade durchgeführt. Gold ging dabei an Nikola Djokic aus Luzern (Kantonsschule Alpenquai Luzern), Lazar Todorovic aus Stäfa (Realgymnasium Rämibühl Zürich), Stefan Lippuner aus Trin (Bündner Kantonsschule) und Cyril Frei aus Tägerig (Kantonsschule Baden). Die Goldmedaillengewinner werden die Schweiz an der internationalen Informatik-Olympiade vom 22. bis 29. Juli 2011 im thailändischen Pattaya vertreten.
Djokic und Frei wurden zusammen mit Peter Müller aus Kirchdorf (Kantonsschule Wettingen) ausserdem für das Team der "Balkan Olympiad" in Rumänien nominiert, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet. Für das Team der Mitteleuropäischen Informatik-Olympiade in Polen wurden zudem die Junginformatiker Johannes Wüthrich aus Sissach (Gymnasium Liestal), Marco Keller aus Kirchberg (Kantonsschule Will) und André Ryser aus Burgdorf (Gymnasium Burgdorf) nominiert. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022
image

22 "Kisten" für Startup Ledgy

Unter anderem glauben New Enterprise Associates und Sequoia Capital, dass der Anbieter einer Plattform zur Verwaltung von Mitarbeiterbeteiligungen eine vielversprechende Zukunft hat.

publiziert am 21.9.2022
image

Berner Verwaltung soll Verfügungen digital signieren können

Das KAIO sucht einen Anbieter von Standardsoftware für qualifizierte elektronische Unterschriften.

publiziert am 21.9.2022