Schweizer Online-Stellenmarkt boomt

11. April 2005, 16:31
  • politik & wirtschaft
image

Die Online-Stellenbörse jobs.

Die Online-Stellenbörse jobs.ch glaubt "Vorboten einer weiteren Verbesserung der Arbeitsmarktsituation" zu verspüren. Dies schliesst der Online-Stellenvermittler aus seinen eigenen Zahlen. So kamen im ersten Quartal 2005 40 Kunden, die die letzten zwei Jahren keine offenen Stellen mehr hatten, wieder zu jobs. ch zurück. Zudem hätten "über 350" Firmen neu als Kunden von jobs.ch Stellen ausgeschrieben.
Aus diesen Zahlen geht allerdings nicht hervor, ob sich die Arbeitsmarktsituation tatsächlich verbessert oder ob einfach eine Verlagerung der Stelleninserate vom Print ins Internet stattfindet (oder beides ein bisschen). Sicher ist hingegen, dass jobs.ch massiv expandiert. 2004 setzte die Stellen-Plattform sechs Millionen Franken um, 2003 waren es erst 3,8 Millionen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Post zieht positive Bilanz bei SwissID

Seit Sommer 2022 setzt die Post auf die Login-Lösung ihrer Tochtergesellschaft SwissSign. Bereits 3,4 Millionen Nutzende sollen die SwissID verwenden.

publiziert am 8.2.2023 1
image

St. Gallen und Thurgau nehmen neues Ab­stim­mungs­system in Betrieb

Das Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen soll anfangs Frühling zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Dank Bug-Bounty-Programm soll es auch sicher sein.

publiziert am 8.2.2023
image

Die grossen Käufer beschaffen deutlich weniger Chips

Von Apple bis Xiaomi: Laut Gartner haben fast alle grossen Chip-Abnehmer ihre Ausgaben zurückgefahren.

publiziert am 7.2.2023