Schweizer Outsourcing-Markt: Deals werden verschoben

17. April 2009, 15:48
  • cloud
  • outsourcing
  • schweiz
  • novartis
image

Einige wenige, grosse Player dominieren den Markt.

Einige wenige, grosse Player dominieren den Markt.
Das Zürcher Beratungshaus Active Sourcing hat eben eine neue Ausgabe seines Outsourcing-Verzeichnisses "Lookup Schweiz" mit einer Übersicht über die Schweizer Outsourcing-Landschaft veröffentlicht. Wie aus der oben abgebildeten Grafik hervorgeht, dominieren einige wenige, multinationale Anbieter (BT, IBM, T-Systems, Unisys, HP/EDS) sowie der "local hero" Swisscom/Comit den Markt.
Dies ist gemäss Active-Sourcing-Chef Stefan Regniet nicht verwunderlich, denn bei den meisten Outsourcing-Deals mit einem Volumen (TCV - total contract value) von über 10 Millionen Franken handelt es sich um internationale und sogar globale Projekte.
Auffallend ist, dass die Berater-Firma in den letzten zwei Jahren nur einen Mega-Deal (TCV grösser als 500 Millionen Franken), nämlich den Outsourcing-Auftrag von Novartis an BT) feststellte. Zudem seien mehrere erwartete Erneuerungen grosser Verträge ausgeblieben oder sie wurden nicht publiziert. Die Überlegung, dass Kunden angesichts der Wirtschaftskrise extrem hart verhandeln und mit der Unterschrift möglichst lange zuwarten, dürfte wohl nicht allzu spekulativ sein. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Panasonic ernennt neuen Verkaufsleiter für die Schweiz

Oliver Schefer wird ab 2023 die Position des Manager Sales CE für die Schweiz bekleiden. Er berichtet direkt an DACH-Country-Manager Philip Maurer.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022