Schweizer PC-Markt: Die "Kleinen" sterben aus

22. April 2010, 14:29
  • channel
  • schweiz
  • hp
  • dell technologies
  • acer
  • lenovo
image

Hewlett-Packard weiterhin klare Nummer eins im Schweizer PC-Markt. Acer und andere Hersteller aus Asien holen auf.

Hewlett-Packard weiterhin klare Nummer eins im Schweizer PC-Markt. Acer und andere Hersteller aus Asien holen auf.
Der Schweizer PC-Markt ist in Stückzahlen gemessen im ersten Quartal 2010 um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen, wie vorläufige Zahlen des Marktforschers IDC zeigen. Nummer eins mit einem Marktanteil von nun 37 Prozent ist und bleibt Hewlett-Packard. Doch Runner-Up Acer konnte seinen Marktanteil von 16 auf nun 19 Prozent steigern und den Abstand zu HP damit ein kleines bisschen verringern.
Auf den hinteren Plätzen folgen Apple (9 % Marktanteil), Dell (ebenfalls 9 %), Lenovo (5 %), Toshiba (4 %), Asus, Sony, Medion und Fujitsu. Der Marktanteil der "anderen", also vor allem der lokalen Assemblierer, sank von 11 auf noch 7 Prozent.
Business-Notebooks: Lenovo "wieder bei den Leuten"
In den ersten drei Monaten dieses Jahres gingen 111'000 Business-Notebooks, 14 Prozent mehr als vor einem Jahr, über die Ladentische. Eindrücklich ist der Absturz der Kategorie "Andere" in diesem Segment. Nur noch 2,7 Prozent aller in der Schweiz verkauften Geschäftsnotebooks stammen nicht von einem der Top-10-Anbieter. HP ist auch bei den Business-Notebooks der klar stärkste Anbieter in der Schweiz. Allerdings sank der Marktanteil von HP verglichen zum Vorjahr von 31 auf 28 Prozent. Nummer 2 ist Acer (19 %) gefolgt von Lenovo (17 %), Dell (11 %), Toshiba, Apple, Sony, Asus, Fujitsu und der deutschen Billigmarke Medion. Der chinesische Anbieter Lenovo, der mit der ehemaligen IBM-Marke 'Think Pad' im Business-Segment unterwegs ist, konnte den Marktanteil um gut ein Drittel steigern und steht nun wieder auf Platz drei. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022