Schweizer PC-Ware mit Umsatzwachstum

15. Juni 2009, 15:32
  • schweiz
  • geschäftszahlen
image

Der Schweizer Ableger von PC-Ware steigerte den Umsatz im vierten Geschäftsquartal deutlich. Auch auf Konzernebene weiteres Wachstum.

Der Schweizer Ableger von PC-Ware steigerte den Umsatz im vierten Geschäftsquartal deutlich. Auch auf Konzernebene weiteres Wachstum.
Die Schweizer Niederlassung des deutschen IT-Fachhändlers PC-Ware konnte den Umsatz im vierten Geschäftsquartal (Januar bis März) im Vergleich zur Vorjahresperiode um gut 20 Prozent auf 14,8 Millionen Euro steigern. Wie es in einer Mitteilung heisst, konnte sowohl das Volume-Geschäft mit Hardware und Lizenzen als auch das als Value Business bezeichnete Lösungsgeschäft zulegen. Der Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahres 2008 hat mit 53,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent zugenommen. Das Geschäftsvolumen liege rund 4,2 Prozent über dem Vorjahr, teilt das Unternehmen weiter mit. Zwar habe das Volumengeschäft auf Gesamtjahresbasis etwas nachgegeben, das Value-Geschäft habe hingegen im zweistelligen Prozentbereich zugenommen. Dank dem Wachstum habe PC-Ware im abgelaufenen Finanzjahr über 20 neue Stellen schaffen können.
Oliver Schalch, CEO und Country-Manager von PC-Ware in der Schweiz, rechnet auch weiter mit gut laufenden Geschäften: "Im neu angelaufenen Geschäftsjahr konnten wir bereits wieder einen grösseren Outsourcingauftrag gewinnen, so dass wir auch für 2009/2010 mit einem wachsenden Dienstleistungsgeschäft rechnen.
Auf Konzernebene erzielte der Konzern nach vorläufigen Zahlen eine Umsatzsteigerung von 14,7 Prozent auf 890,3 Millionen Euro. Der Trend zu einem höheren Anteil an so genannten direkten Microsoft Enterprise Agreements - ein besonderer Vertragstyp, dessen Erlöse zwar als Geschäftsvolumen verzeichnet, nicht jedoch als Umsatz gebucht und ausgewiesen werden, hielt an, so dass PC-Ware insgesamt ein Geschäftsvolumen von ca. 1,1 Milliarden Euro - einem Plus von 16,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr - erzielte. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inseya ernennt neuen CTO

Als Chief Technology Officer soll Stephan Gautschi die Bereiche SASE Cato Cloud und Sentinelone beim Schweizer Security-Unternehmen stärken.

publiziert am 23.5.2022
image

SP will Huawei verbannen

"Aufgrund der Nähe von Huawei zum autokratischen chinesischen Staat" soll die 5G-Netzwerktechnik des Herstellers auch in der Schweiz verboten werden.

publiziert am 23.5.2022 1
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022