Schweizer Printer-Markt: HP und ein "Hauen & Stechen" unter dem Rest

2. März 2006, 16:19
    image

    Im Schweizer Laserprinter-Markt gibt es Hewlett-Packard, nochmals Hewlett-Packard und erst dann eine ganze Reihe von kleineren Herstellern, die sich um die Brosamen, die vom HP-Tisch fallen, balgen.

    Im Schweizer Laserprinter-Markt gibt es Hewlett-Packard, nochmals Hewlett-Packard und erst dann eine ganze Reihe von kleineren Herstellern, die sich um die Brosamen, die vom HP-Tisch fallen, balgen. So sieht zumindest die grafische Darstellung der Marktanteilszahlen der letzten zwei Jahre aus.
    Der Marktanteil von HP bei den monochromen Laserdruckern schwankt seit Anfang 2004 zwischen 50 und aktuell (Q4/05) über 60 %. Brother schlängelt sich konstant um die 20 %-Linie während "der Rest" (Dell, Kyocera, Oki, Samsung, Lexmark) in einem wilden Auf- und Ab unter 10 % Marktanteil bleibt. Besonders eindrücklich ist der Aufstieg und Fall von Samsung.
    Bei den Farblasern sieht das Bild nicht viel anders aus. Der Marktanteil von HP schwankt um die 50 % Linie (aktuell etwa 55 %), "unten" beim 10 %-Strich balgen sich alle anderen.
    Oki Nr. 2 bei den Business-Farblasern
    Bei den Farbseitendruckern, die für den Geschäftseinsatz (11 bis 20 Seiten Output pro Miute) taugen, scheint sich der japanischische Hersteller Oki aber langsam aus dem "Rest" lösen zu können. In Stückzahlen belegte Oki letztes Jahr Rang 2 in diesem Jahr und rückt mit einem Marktanteil von 38 % HP auf die Pelle. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2