Schweizer sind Surf-Muffel

14. Mai 2009, 12:28
  • microsoft
  • umfrage
  • europa
image

Interessantes fördert eine europaweite Umfrage zum Thema Internetnutzung zutage.

Interessantes fördert eine europaweite Umfrage zum Thema Internetnutzung zutage. In der Umfrage, bei welcher insgesamt 6053 Personen aus Europa, darunter rund 500 Schweizer, befragt wurden, entpuppen sich Schweizer als wahre "Gewohnheitstiere". Sie besuchen nämlich während einer "typischen Internet-Session" lediglich drei bis vier unterschiedliche Webseiten. Mehr als ein Viertel aller Befragten gab an, von acht besuchten Seiten bereits sechs zu kennen.
Ganz im europäischen Mittel befinden wir uns aber, was die Beliebtheit von Newsseiten, Social-Media-Plattformen oder Entertainment-Sites betrifft. Plattformen wie Windows Live und Facebook werden gemäss der Umfrage von 18 Prozent der Schweizer regelmässig besucht. Celebrity-, Mode- und Gadget-Seiten besuchen allerdings bloss rund 3 Prozent der befragten Personen besucht. Als "Tippgeber" für neue Seiten nutzen die befragten Schweizer vorwiegend Zeitschriften oder Empfehlungen von Freunden.
Microsoft hält denn auch gleich eine Lösung für Surftipps bereit. Ab heute ist "Explore a bit more, "der "interaktive Internet Atlas" von Microsoft online, wo der Surfer, immer gemäss Microsoft, nach "spannenden, neuen Seiten" suchen kann. Ein erster Selbstversuch zeigt jedoch, dass die Auswahl an Vorschlägen nicht sehr breit gefächert ist. Dazu kommt, dass die Seitenauswahl sehr subjektiv vorgenommen wurde und zeitweilen auch auf Seiten verweist, die nicht mehr aktuell gepflegt werden (punkt.ch). (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022
image

Der Schweizer Cloud-Markt floriert

Bis 2026 soll die Public Cloud in der Schweiz um 22% wachsen, zeigt eine IDC-Studie im Auftrag von Microsoft. Die IT-Gesamtausgaben belaufen sich bis dahin auf 38 Milliarden Franken jährlich.

publiziert am 22.11.2022