Schweizer Startup heimst Titel am European Fintech Award ein

2. Oktober 2017, 14:31
  • innovation
image

Für die Schweiz sah es am diesjährigen "European Fintech Award" nicht wirklich rosig aus.

Für die Schweiz sah es am diesjährigen "European Fintech Award" nicht wirklich rosig aus. Gerade mal ein einziges helvetisches Fintech schaffte es unter die 27 Finalisten in den neun Kategorien: Carbon Delta. Aber das Zürcher Startup hat sich schliesslich in der Kategorie "Risk, Intelligence & Security" gegen zwei Mitbewerber durchsetzen und das oberste Treppchen des Gewinnerpodests besteigen können.
Das Jungunternehmen tummelt sich eher am Rand des Fintechbereichs. Es analysiert die Klimaveränderungen und deren Auswirkungen auf börsenkotierte Unternehmen sowie deren Resilienz. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Edtech-Startup Evulpo nimmt 7,7 Millionen Franken ein

Das Schweizer Startup hat an einer Finanzierungsrunde neues Geld gesammelt. Damit soll die E-Learning-Plattform über Europa hinaus wachsen.

publiziert am 30.1.2023
image

Wie gut Banken ihre KI-Transformation meistern

Eine Studie untersucht, wie fortgeschritten das Thema KI in grossen Finanzhäusern ist. Die USB kann im internationalen Vergleich vorne mithalten.

publiziert am 30.1.2023