Schweizer Telematik-Spezialist gewinnt deutschen Preis

3. Oktober 2011, 06:00
  • channel
image

Der Adliswiler Telematik-Spezialist LostnFound hat den deutschen Human Telematik Award in der Kategorie Single Telematik gewonnen.

Der Adliswiler Telematik-Spezialist LostnFound hat den deutschen Human Telematik Award in der Kategorie Single Telematik gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Assistenzsystem Watchie für die Pflege von dementen Personen. Mit der GPS-Uhr der Adliswiler kann beispielsweise ein Sturz des Trägers oder das Verlassen eines definierten Aktionsradius festgestellt werden. Ausserdem sei es mit der Lösung auch möglich, die Ortung innerhalb von Gebäuden zu ermöglichen, heisst es in einer Mitteilung.
Unter der Schirmherrschaft von Sven Morlok, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie stellvertretender Ministerpräsident von Sachsen, wurden aus 64 Bewerbungen insgesamt 10 Unternehmen ausgezeichnet. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023