Schweizer veröffentlicht Quellcode für Skype-Wanze

27. August 2009 um 09:52
  • security
  • sicherheit
image

Der Schweizer Softwareentwickler Ruben U.

Der Schweizer Softwareentwickler Ruben U. hat den Quellcode eines Skype-Trojaners auf seiner Website veröffentlicht. Wie er in einem Blogbeitrag schreibt, nistet er sich im Skype-Funktionsaufruf ein, schneidet die Telefonate mit, konvertiert die Dateien in das MP3-Format, verschlüsselt sie und lädt diese dann auf einen externen Server.
Wie Ruben U. schreibt, war er mehrere Jahre für die im bündnerischen Domat/Ems beheimatete ERA IT Solutions tätig. heise.de berichtet, er sei sogar einer der Hauptaktionäre und Mitglied der Geschäftsleitung der Firma gewesen. Die Bündner Firma wird seit geraumer Zeit mit Software zum Abhören von Telefongesprächen über Computernetzwerke in Verbindung gebracht. Bereits 2006 wurde die Firma in Zusammenhang mit möglichen Abhöraktionen durch Schweizer Ermittlungsbehörden in Zeitungsberichten genannt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Zürcher Securosys stellt Sicherheits­modul für Post-Quantum-Welt vor

Das neue Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) unterstützt aktuelle wie auch die neuen Quanten-sicheren Algorithmen und soll sich so für den hybriden Einsatz eignen.

publiziert am 1.3.2024
image

Podcast: Sind die Bemühungen gegen Ransomware-Banden aussichtslos?

Lockbit und Alphv wurden zerschlagen – und waren Tage danach wieder aktiv und drohen mit Vergeltung. Wir diskutieren, ob die Bemühungen gegen Ransomware aussichtslos sind.

publiziert am 1.3.2024
image

Ivanti-Backdoors können Factory-Resets überleben

Das bisherige Integrity-Checker-Tool von Ivanti konnte zudem manche Infektionen nicht finden, warnt die US-Sicherheitsbehörde Cisa.

publiziert am 1.3.2024