Schweizer veröffentlicht Quellcode für Skype-Wanze

27. August 2009, 09:52
  • security
  • sicherheit
image

Der Schweizer Softwareentwickler Ruben U.

Der Schweizer Softwareentwickler Ruben U. hat den Quellcode eines Skype-Trojaners auf seiner Website veröffentlicht. Wie er in einem Blogbeitrag schreibt, nistet er sich im Skype-Funktionsaufruf ein, schneidet die Telefonate mit, konvertiert die Dateien in das MP3-Format, verschlüsselt sie und lädt diese dann auf einen externen Server.
Wie Ruben U. schreibt, war er mehrere Jahre für die im bündnerischen Domat/Ems beheimatete ERA IT Solutions tätig. heise.de berichtet, er sei sogar einer der Hauptaktionäre und Mitglied der Geschäftsleitung der Firma gewesen. Die Bündner Firma wird seit geraumer Zeit mit Software zum Abhören von Telefongesprächen über Computernetzwerke in Verbindung gebracht. Bereits 2006 wurde die Firma in Zusammenhang mit möglichen Abhöraktionen durch Schweizer Ermittlungsbehörden in Zeitungsberichten genannt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022
image

Slack gibt Passwort-Fehltritt zu

Fünf Jahre lang hätten böswillige Angreifer unter Umständen Passwörter abgreifen können.

publiziert am 9.8.2022
image

IT-Security: Personalmangel ist das Problem, nicht das Geld

Laut einer internationalen Umfrage sehen Security-Verantwortliche nur bei jedem 10. Unternehmen Probleme wegen des Security-Budgets.

publiziert am 8.8.2022
image

Wie es zur Warnung vor Kaspersky kam

Dokumente des deutschen Amtes für Cybersicherheit stützen die Position von Kaspersky. Der Security-Anbieter kritisierte die BSI-Warnung als politischen Entscheid.

publiziert am 5.8.2022