SCIS baut 45 Stellen ab

7. März 2008, 13:28
  • cloud
image

Swisscom IT Services entdeckt Doppelspurigkeiten...

Swisscom IT Services entdeckt Doppelspurigkeiten...
Bei der Präsentation der Geschäftszahlen 2007 von Swisscom wurde auch der Abbau von ungefähr 100 Stellen angekündigt. 45 davon entfallen auf Swisscom IT Services (SCIS). SCIS-Sprecher Martin Schweikert: "Es stimmt. Wir bauen etwa 45 Stellenäquivalente ab. Betroffen sind 50 Personen."
Gemäss Schweikert werden mit dem Stellenabbau Effizienzsteigerungen angestrebt und Doppelspurigkeiten in der Administration von SCIS beseitigt. Nicht betroffen ist die SCIS-Tochter Comit, wo man, wie bei den meisten Banken-IT-Dienstleistern, eher nach Leuten sucht.
SCIS beschäftigt heute etwa 2'600 Mitarbeitende. "Wir wollen weiterhin Outsourcing-Deals holen und dabei natürlich auch Leute einstellen," so Schweikert. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022