Seagate lanciert neue "Mittelklassen"-Festplattenlinie

4. Februar 2009, 13:03
    image

    Seagate passt sich den teilweise schmaler gewordenen IT-Budgets an und bringt unter dem Namen "Constellation" eine neue Festplattenfamilie mit 2,5- und 3,5-Zoll-Modellen für Server und Storage-Systeme auf den Markt.

    Seagate passt sich den teilweise schmaler gewordenen IT-Budgets an und bringt unter dem Namen "Constellation" eine neue Festplattenfamilie mit 2,5- und 3,5-Zoll-Modellen für Server und Storage-Systeme auf den Markt. Die Festplatten der neuen Serie sind weniger schnell und weniger ausfallsicher als die High-end-Festplatten der "Savvio"- und "Cheetah"-Linien. Dafür bieten sie ein besseres Preis/Kapazitätsverhältnis und verbrauchen gemäss Seagate auch deutlich weniger Strom.
    Im ersten Quartal sollen zwei 2,5-Zoll-Modelle der Constellation-Serie mit 160 und 500GB Kapazität auf den Markt kommen. Im dritten Quartal sollen 3,5-Zoll-Modelle mit 500GB, 1TB und 2TB folgen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Cyber-Angriffe: Einer ernst zu nehmende Gefahr erfolgreich begegnen und ihre Auswirkungen begrenzen

    «Sie wurden gehackt und wir sind im Besitz sensibler Daten Ihres Unternehmens. Bei ausbleibender Lösegeldzahlung werden wir die Daten im Darknet zum Verkauf anbieten!»

    image

    E-Voting nimmt die nächste Hürde

    Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

    publiziert am 25.5.2022 1
    image

    DSI-Insights: Von "guten" zu "ethischen" Drohnen

    Was ist notwendig, um aus "guten" Drohnen, die für humanitäre Zwecke eingesetzt werden, "ethische" Drohnen zu machen? Und wie können ethische Aspekte in die Anwendung und Entwicklung neuer Technologien integriert werden?

    publiziert am 25.5.2022
    image

    Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

    Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

    publiziert am 25.5.2022