Security-Experte Bruce Schneier kehrt IBM den Rücken

2. Juli 2019, 12:10
  • people & jobs
  • ibm
image

Bruce Schneier hat angekündigt, von seiner Position als "Special Advisor" für den Security-Bereich von IBM zurückzutreten.

Bruce Schneier hat angekündigt, von seiner Position als "Special Advisor" für den Security-Bereich von IBM zurückzutreten. Er wolle sich darauf konzentrieren, die nächste Generation Security-Experten auszubilden, schreibt er in einem Blogeintrag. Ausserdem wolle er sich seiner Arbeit mit gemeinnützigen Projekten wie der Tor Foundation und der Electronic Frontier Foundation (EFF) widmen, wo er je Vorstandsmitglied ist.
Schneier, langjähriger Chief Security Technology Officer von BT, hat seit Ende der 1990er Jahren über ein Dutzend Bücher sowie Hunderte von Artikeln, Essays und akademischen Arbeiten veröffentlicht. 2016 stiess er zu IBM als Big Blue sein Startup Resilient Systems übernommen hat. Resilient entwickelt eine Incident-Response-Plattform, die in das SIEM-System von IBM integriert wurde.
Er werde weiterhin publizieren und Vorträge halten, schreibt Schneier. Er wolle auch weiterhin an der Harvard Kennedy School unterrichten und als VR von Unternehmen tätig sein. "Und ich werde mich zunehmend für Technologie von öffentlichem Interesse einsetzen." (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 hat neu einen Zuständigen für das Schweiz-Geschäft

Laut eigenen Angaben wächst der Security-Spezialist in der DACH-Region stark. Roger Ghelardini soll nun Rapid7 in der Schweiz etablieren.

publiziert am 28.6.2022
image

HSG expandiert nach Vorarlberg

Die Universität St.Gallen (HSG) gründet mit Partnern ein Informatikinstitut in Dornbirn.

publiziert am 28.6.2022
image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022