Security-Spezialist Yeswehack ernennt Michel Rüfenacht zum CMO

8. Januar 2021 um 13:29
image

Das globale Marketing des Bug-Bounty-Unternehmens wird ab sofort vom langjährigen Avaya-Manager geleitet.

Die in Europa beheimatete Bug-Bounty-Plattform Yeswehack hat Michel Rüfenacht zum Chief Marketing Officer ernannt. In der Leitung des globalen Marketings wird er an CEO Guillaume Vassault-Houlière rapportieren. Rüfenacht lebt laut Linkedin im Zürcherischen Dietlikon.
Der Manager stösst von Fortinet zu Yeswehack. Beim Security-Anbieter war er zwei Jahre als Senior Director Business Development EMEA & Demand Center angestellt. Davor arbeitetet der über 14 Jahre im Marketing bei Avaya. Rüfenacht ist diplomierter HTL-Ingenieur und hat einen Executive MBA der Business School Lausanne erworben.
"Ich bin begeistert, Michel im Team willkommen zu heissen und freue mich auf den positiven Einfluss, den er auf unsere nächste Phase der globalen Expansion haben wird", wird Vassault-Houlière in einer auf 'Helpnetsecurity' publizierten Mitteilung zitiert.
Yeswehack organisiert Bug-Bounty-Programme und Penetration-Tests, zudem hat das französische Unternehmen im Herbst einen neuen Service für die Erstellung von Vulnerability Disclosure Policies lanciert. 2019 waren auf der hauseigenen Plattform rund 300'000 Personen als ethische Hacker registriert.​
In Bug-Bounty-Programmen laden Unternehmen ethische Hacker ein, Schwachstellen nach streng definierten Regeln zu identifizieren und zu melden. Der Ansatz wird auch in der Schweiz populärer. Hierzulande ging mit Bug Bounty Switzerland im Sommer die erste unabhängige Firma an den Start. Das in Thun beheimatete Unternehmen Davos Networks arbeitet daran, eine Suisse-Bounty-Plattform aufzubauen, auf der KI mit ethischen Hackern kombiniert werden soll.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

BSI musste Microsoft juristisch zu Auskünften zwingen

Die deutsche Security-Behörde wollte mehr zum E-Mail-Hack vom letzten Jahr wissen. Microsoft lieferte unbefriedigende Antworten.

publiziert am 17.5.2024
image

FDP-Generalsekretär wird neuer Swico-Geschäftsführer

Jon Fanzun wird neuer Geschäftsführer von Swico. Er folgt per 1. August 2024 auf Judith Bellaiche.

publiziert am 17.5.2024
image

Behörden schalten grosses Hacker-Forum aus

Auf Breachforums wurden zuletzt die Datensätze von Dell und Europol verkauft. Beteiligt an der internationalen Aktion war auch die Kantonspolizei Zürich. In der Schweiz wurden Server sichergestellt.

publiziert am 16.5.2024