Securosys reitet die Blockchain-Welle

6. Juli 2018, 12:34
  • innovation
  • securosys
  • security
  • blockchain
image

Der Zürcher Security-Hardware-Hersteller sucht frisches Geld über ein Initial Token Offering.

Der Zürcher Security-Hardware-Hersteller sucht frisches Geld über ein Initial Token Offering.
Securosys stellt Geräte für die Verschlüsselung von Datenverkehr und die Erzeugung und Verwaltung von Schlüsseln her. Der Markt für solche HSM (Hardware Security Module) wächst rasant, weil immer mehr digitale Werte im Umlauf sind.
Nun will der Zürcher Hardware-Hersteller frisches Geld von bis zu 16 Millionen Franken mittels eines Initial Token Offerings (ITO) mobilisieren. Die Token werden in Aktien von Securosys umwandelbar sein und berechtigen zum Bezug von Dividenden. Anders als Aktionäre haben die Besitzer von Tokens keine Stimmrechte in der Firma. Maximal stehen 25 Prozent der Aktien von Securosys zur Disposition.
Mit dem Geld will Securosys zusätzliche Funktionen für die HSM entwickeln. Sie sollen insbesondere dafür dienen Schlüssel für DLT-Systeme (Digital Ledger Technology, aka Blockchains) sicher zu speichern und zu benützen. Damit sollen auf Blockchain aufbauende Systeme mit Geräten für das sichere Verwalten von Schlüsseln ergänzt werden. Ausserdem will Securosys das Geld dafür einsetzen, die internationale Präsenz auszubauen, um Kunden weltweit bediehen zu können. Die Ziele, die das Unternehmen kommuniziert, sind ausgesprochen hoch gesteckt: Man wolle der weltweit führende Anbieter von Sicherheitshardware für Blockchain-Systeme werden.
Securosys wurde 2014 von Robert Rogenmoser und Andreas Curiger gegründet. Im November 2015 angelte die Firma sich einen prestigereichen Auftrag von Six Interbank Clearing. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Eine Zeroday-Lücke lebte bei Microsoft zwei Jahre unbehelligt

Microsoft anerkennt die Schwachstelle "Dogwalk" nach zwei Jahren als Gefahr und veröffentlicht einen Patch. Sie wird bereits ausgenutzt.

publiziert am 16.8.2022
image

Gartner zur Zukunft: NFTs und Metaverse sind ungewiss, bieten aber viel Potential

Die Marktforscher haben den neusten "Hype Cycle" publiziert, spannend finden sie vor allem Technologien im frühen Entwicklungsstadium. Ausgang der Experimente: strittig.

publiziert am 12.8.2022
image

Schweizer "Camper-Airbnb" startet nächste Finanzierungsrunde

Für den weiteren Ausbau will der Luzerner App-Anbieter Parkn'Sleep bis Ende dieses Jahres 2,6 Millionen Franken einnehmen.

publiziert am 12.8.2022
image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022