Selbstzerstörerische DVDs

29. August 2005 um 09:17
    image

    Digital Rights Management auf die etwas andere Art: Wie das deutsche 'Manager-Magazin' berichtet, will der japanische Verlag Nippon Shuppan Hanbai (Nippan) Filme auf DVDs herausbringen, die sich sozusagen selbst zerstören.

    Digital Rights Management auf die etwas andere Art: Wie das deutsche 'Manager-Magazin' berichtet, will der japanische Verlag Nippon Shuppan Hanbai (Nippan) Filme auf DVDs herausbringen, die sich sozusagen selbst zerstören.
    Das geht zwar nicht ganz so schnell, wie bei den notorisch feuergefährlichen Datenträgern in Spionagefilmen, aber die Konsumenten müssen sich trotzdem beeilen, um die Filme anzuschauen: Sobald die DVD ausgepackt ist und an die Luft kommt, beginnt sie sich zu zersetzen. Nach rund 48 Stunden soll sie dann nicht mehr lesbar sein. In der Verpackung sollen die Scheiben ein Jahr lang aufbewahrt werden können.
    Nippan plant, diese DVD einiges billiger anzubieten, als die normalen DVDs. Ob sie auch besonders dagegen geschützt sind, kopiert zu werden, so lange sie noch abspielbar sind, ist uns nicht bekannt. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Business Bytes mit Urs Lehner: CO₂-Reporting per Excel ist zu wenig

    Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Der CO₂-Fussabdruck und die neuen gesetzlichen Auflagen.

    image

    Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

    Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    Vogt am Freitag: "Wir nehmen das ernst"

    Cyberangriffe auf Unternehmen zeigen, wie fahrlässig diese mit schützenswerten Daten umgehen. Die meisten nehmen das Thema erst dann ernst, wenn es zu spät ist. Wenn überhaupt.

    publiziert am 1.3.2024 1
    image

    EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

    Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

    publiziert am 1.3.2024