Semiramis meldet Schweizer Neukunden

19. Februar 2010, 13:33
  • business-software
  • erp/crm
image

Der deutsche ERP-Softwarehersteller und Berater SoftM, der seit zirka einem Jahr zum polnischen IT-Konzern Comarch gehört, meldet Vertriebserfolge in vier Ländern.

Der deutsche ERP-Softwarehersteller und Berater SoftM, der seit zirka einem Jahr zum polnischen IT-Konzern Comarch gehört, meldet Vertriebserfolge in vier Ländern. Insgesamt entschieden sich sechs Neukunden für die Software Semiramis. In der Schweiz gab es um den Jahreswechsel herum zwei Neukunden, die von den Semiramis-Partnern A-MEA und Polynorm an Land gezogen wurden.
Während A-MEA den Basler Zahnimplantatehersteller SIC invent von Semiramis überzeugt hat, gewann Polynorm den Tessiner Neukunden Fabbri SA aus Pregassona bei Lugano. Die Installation beim Elektrogrosshandelsunternehmen umfasst 20 User. Teil der Lösung bei Fabbri ist zusätzlich zum Semiramis-Handelspaket der Thekenverkauf mit Mobilsystemen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Telefónica schnappt sich Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

publiziert am 12.5.2022
image

Cloud-Migration beschäftigt SAP-Anwender

Die Migration in die Cloud findet fast ausschliesslich hybrid statt, deshalb fordert die DSAG von SAP ein adaptives Preismodell und eine verbesserte Security.

publiziert am 3.5.2022 2
image

Data Dynamic hat sich verkauft

Der Berner ERP-Spezialist geht in die Hände der Norddeutschen Collana IT Group, die eine Buy-and-Build-Strategie verfolgt.

publiziert am 3.5.2022