Seppmail investiert in Betreuung des Schweizer Channels

11. Februar 2020, 14:24
  • channel
  • standard-software
  • sesselwechsel
image

Der neue Channel Manager Schweiz stösst von Datastore zum Unternehmen.

Philipp Bachmann heisst der neue Sales & Channel Manager Schweiz von Seppmail. Dies meldet der Schweizer Secure-Mail-Anbieter.
Bachmann wechselt von Datastore zu Seppmail, wo er zuvor mehr als vier Jahre tätig war. Laut Linkedin hatte er zuletzt die Funktion eines Strategic Account Managers und Teamleaders inne. Er habe zudem insbesondere einen Grosskunden betreut.
Nun soll er speziell bestehende Channel-Partner von Seppmail pflegen, erklärt Sascha Maksymov, Head Operation von Seppmail, auf Anfrage. Seppmail zählt aktuell rund 100 Channel-Partner, die man betreuen muss und mit denen Bachmann den Austausch pflegen soll. Zudem wird er strategische Kunden betreuen.
Die Stelle ist nicht neu, Bachmanns Vorgänger, Gaetano Maita, ist  laut LinkedIn-Profil inzwischen bei Totemo tätig.

"Massives Potential"

Seppmail sei im Schweizer Markt gut vertreten, erklärt Maksymov, eine Neuausrichtung sei demzufolge kein Thema, sondern die Optimierung des Vertriebskanals und die gute Betreuung der Partner. So soll Bachmann diesen helfen, das laut Maksymov "massive Wachstumspotential" zu nutzen.
Einer der Wachstumsmärkte seien Behörden und Kantone. Hier tritt Seppmail mit Health Info Net (HIN) sowie der Post (Incamail) unter dem Namen "Swiss Mail Security" als Partner am Markt auf.

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022