Sesam-Gründer Burkhard hat genug

27. Mai 2005, 13:43
  • people & jobs
  • sesam
  • sage
image

Sesam-Gründer Christopher Burkhard (Foto) zieht sich von der operativen Leitung seines Software-Unternehmens Adarvo zurück.

Sesam-Gründer Christopher Burkhard (Foto) zieht sich von der operativen Leitung seines Software-Unternehmens Adarvo zurück. Er bleibt Präsident des Verwaltungsrates. Sein Nachfolger wird Andreas Müller, der bereits beim Start von Adarvo vor drei Jahren mit dabei war und Verkauf/Marketing leitete.
Nach dem Verkauf der erfolgreichen KMU-Business-Software Sesam für fast 30 Millionen Franken an den britischen Software-Konzern Sage gründete Burkhard vor drei Jahren mit Adarvo eine weitere Softwarefirma. Adarvo stellt ein Produkt für die unternehmens-interne oder -externe Steuerung der Kommunikation und Zusammenarbeit her. Speziell an Adarvo ist, dass Dokumente und Daten zentralen nach Themen gegliedert sind und auch für mobile Geräte wie den Blackberry zugänglich sind.
Gemäss Christopher Burkhard habe seit dem Start der Firma geplant, sich "nach einer gewissen Zeit" aus der operativen Führung zurückzuziehen. Sein Nachfolger als CEO, Andreas Müller, habe bereits in den letzten Jahren die Geschicke von Adarvo entscheidend mitgeprägt, lässt sich Burkhard in einer Mitteilung zitieren. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022